DISKRETER HEADHUNTER - ideas business

Wir kommunizieren für Sie diskret und anonym mit Ihren gewünschten Mitarbeitern und erarbeiten für Sie eine Strategie zur Zielerreichung. Wir sind diskreter Headhunter, Partner im Executive Search und bringen Ihre schwierigen Suchen einen Schritt nach vorne. Wir geben Ihnen Einblick in unsere Arbeit und liefern Ergebnisse indem wir mit dem Markt, Ihren gewünschten KandidatInnen, kommunizieren. Je nach zeitlichem Druck wenden wir unterschiedliche Methoden zur Vertrauensgewinnung an. Abschließend besetzen wir Ihre Position und runden dadurch im Wesentlichen das Portfolio unseres Mandates ab. Wir fühlen uns auch nach der Besetzung für die fortlaufende Weiterentwicklung Ihres Teams verantwortlich!


 Menschen machen uns Freude!


Modernes Headhunting bedeutet bei ideas consulting das diskrete und gemeinsame Erreichen der gesteckten Personal strategischen Ziele.

Unser Credo:
Behandle andere so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.


Info | Headhuntig:

„NO CURE NO PAY“  |  2017 LIVE BEWERBUNGSTRAINING- , ASSESSMENT CENTER

BERICHT | NOVA & VARIA 1/2017 1, Zeitschrift des Juristenverbandes

Vienna 11.05. 2017 | Erste Campus Belvedere, Wien 10., Am Belvedere 1


Am 11.5.2017 fand auf Einladung des Juristenverbands das allseits beliebte und geschätzte Live Assessment Center Training am Erste Bank Campus Wien statt. Dieses Mal wurden drei Personen aus dem Kreis derer, die sich beworben hatten, für die aktive Teilnahme im Rahmen der Veranstaltung ausgewählt. Die TeilnehmerInnen mussten sich im eloquenten Beantworten von ausgewählten Fragen beweisen. Als zusätzliche Schwierigkeit folgten ca 50 Personen im Auditorium den Gesprächen aufmerksam, von denen sich viele in ähnlichen Lebensabschnitten wie die aktiven TeilnehmerInnen befinden. Auch dieses Jahr konnten wieder vier erfahrene, leitende RecruiterInnen gewonnen werden, die die Interviews mit den Befragten führten.

RecruiterInnen: Ministerialrat Mag. Dr. Martin Janda, BMWFW, Mag. Ursula Hückel, WKÖ, Mag. Sabine Binder-Krieglstein, Binder Grösswang RAe GmbH, Mag. Catharin Valenza, Schönherr RAe GmbH.

TeilnehmerInnen: Sie wurden aus einer Vielzahl an Bewerbungen vom Juristenverband in Kooperation mit der ideas business GmbH ausgewählt. Die Jury hatte sich bereits vor der Veranstaltung auf drei vielversprechende TeilnehmerInnen einigen müssen. Diese waren: Frau Fatma Sertgül; sie steht kurz vor Abschluss ihres Diplomstudiums der Rechtswissenschaften an der Universität Wien; Mag. Kathrin Rieder; sie hat erst kürzlich die Rechtsanwaltsprüfung mit Auszeichnung bestanden und steht vor der Entscheidung, in welchem Unternehmen sie ihre berufliche Laufbahn fortsetzt; Mag. Patrik Adler; er tritt nach seiner Gerichtspraxis in einer namhaften Rechtsanwaltskanzlei als Rechtsanwaltsanwärter ein.

Mag. Peter Spieß, MBA (Genf), CEO und Partner des internationalen Innovationsexperten, ideas business GmbH hatte bereits im Vorfeld der Veranstaltung Coaching Gespräche mit den KandidatInnen geführt, um einen idealen Verlauf des Abends zu gewährleisten.
Mag. Susanne Schöner, Generalsekretärin des Juristenverbands, eröffnete die Veranstaltung mit einleitenden Worten und übergab das Wort dann an Mag. Peter Spieß, welcher durch die Veranstaltung leitete.

Zu Beginn mussten sich die Teilnehmer in je 60 Sekunden vorstellen. Dies klingt leichter, als es tatsächlich ist. Im Rahmen des eigentlichen Trainings wurden den TeilnehmerInnen in bunter Folge ausgewählte Fragen gestellt. Die Fragen waren von den RecruiterInnen bereits vorab anhand der individuellen Lebensläufe der Interviewten vorbereitet worden. Die TeilnehmerInnen hatten durchwegs spontane und eloquente Antworten parat, womit sie die RecruiterInnen auch beeindrucken konnten. Ist es doch nicht so leicht, einerseits keine längere Denkpause zur Beantwortung von Fragen aufkommen zu lassen, andererseits aber die eigenen Gedanken zu sammeln und authentische – und vor allem ehrliche – Antworten zu geben. Die Fragen bezogen sich dabei ua auf die bisherigen Werdegänge sowie auf berufliche Ziele und außeruniversitäre Tätigkeiten der Befragten. Ausgewählte Fragen der RecruiterInnen waren im Wesentlichen:

Janda:  Können Sie sich neben der Anwaltei auch den öffentlichen Dienst als potentiellen Arbeitgeber vorstellen?  Was würden Sie tun, wenn Sie von Ihrem Vorgesetzten eine Weisung erhalten, die mit Ihren Werten nicht in Einklang zu bringen ist?

Hückel:  Was war Ihre größte Leistung/Anstrengung in den letzten 12 Monaten? Würden Sie Ihr Kopftuch für eine Arbeitsstelle ablegen?

Binder-Krieglstein: Was ist Ihnen in Bezug auf Ihre Arbeitskollegen wichtig? Warum möchten Sie in eine kleine/große Rechtsanwaltskanzlei?

Valenza: Können Sie sich an konkrete Momente erinnern, in denen Sie sich durchsetzen konnten? Warum möchten Sie gerade in diesem Rechtsgebiet arbeiten? Was, meinen Sie, wird dort auf Sie zukommen?

Das Training dauerte insgesamt beinahe zwei Stunden. Das abschließende individuelle und ausführliche Feedback empfanden sowohl die aktiven TeilnehmerInnen als auch das Publikum als sehr nützlich und wertvoll. Anschließend daran konnten sich alle Anwesenden am Buffet stärken und den Abend damit ausklingen lassen, sich einerseits weitergehend auszutauschen andererseits Kontakte zu knüpfen.

Die TeilnehmerInnen gaben nach der Veranstaltung folgende Feedbacks:

Sertgül: - „Ich kann sagen, dass diese Veranstaltung für mich als angehende Juristin eine einmalige Chance war, mich in diesem Rahmen zu beweisen.“

Rieder: - „Die Veranstaltung steht für eine ideale Vorbereitung auf zukünftige Bewerbungsgespräche, sowohl in der Anwaltei als auch bei Privatunternehmen. Das Besondere hierbei ist, dass man im Anschluss an die Vorstellungsgespräche gleich ein ehrliches Feedback erhält.“

Adler: - „Als ich von der Veranstaltung erfuhr, wollte ich sofort dabei sein. Bewerber sind sehr interessiert an einer Gelegenheit wie dieser, bei der Sie sich unter realen Bedingungen beweisen und auch gleichermaßen dazulernen können. Mit der kleinen Abweichung, dass jeder Teilnehmer, aktiv oder passiv, nur profitieren kann. Besser hier einen Fehler machen, als im Rahmen eines wichtigen Bewerbungsgesprächs.“„Der Nutzen solcher Trainings ist nicht zu unterschätzen, zählt Eloquenz doch zu den wichtigsten Soft-Skills von Juristen.“

Die TeilnehmerInnen konnten allesamt im Anschluss weitergehende Gespräche mit potentiellen Arbeitgebern führen. Mag. Adler fand beispielsweise kurz darauf eine Stelle als Rechtsanwaltsanwärter, was auch für den Erfolg dieser Veranstaltung spricht. Bleibt abzuwarten, wie viele ZuseherInnen des heurigen Abends sich für die nächste Veranstaltung als aktive TeilnehmerInnen bewerben werden, wo es dann heißen wird: „No cure no pain“.

Redaktion: Mag. Patrik Adler, Rechtsanwaltsanwärter in Wien


Info | Headhunting:

Österreichischer JURISTENVERBAND | Wien, im Juni 2017 

TRAUMBERUFE

Als JURIST/IN in RECHTSANWALTSCHAFT, JUSTIZ, NOTARIAT, WIRTSCHAFTSTREUHANDSCHAFT/STEUERBERATUNG WIRTSCHAFTS und ÖFFENTLICHEM DIENST

Vom Studenten zum Berufsanwärter in einem (klassischen) juristischen Beruf

Inhalte:

  • Gerichtsjahr 
  • Berufsanwärterzeit (Dauer, Kern- u. sonstige anrechenbare Zeit, Prüfung, Eintragung/Ernennung)
  • Erste Stelle, Wechsel, Übernahme als ReAA, RiAA, Notk., WP/Stb-Anw. bzw. im öff. Dienst
  • Bewerbung (Personalvermittler/berater, Headhunter)
  • Informationen über Kanzleien, Dienststellen bzw. Unternehmen
  • Pensionsversicherung
  • Startkonto u.a.und vieles mehr......

vorgetragen und erklärt von:

  • Dr. Leo Levnaic-Iwanski Sen.-Präs. des OLG Wien
  • Dr. Paul Hesse Rechtsabteilung ÖBB-Personenverkehr AG
  • Mag. Franz Schmalzl Steuerberater in Wien
  • Mag. Peter Spieß, MBA (Genf) ideas consulting, Keynote
  • Mag. Alexander Winkler Öffentlicher Notar in Wien
  • Nicole Wischer, BA Beratungszentrum für Freie Berufe
  • Ing. Julia Wallner, LL.M. RAA in Wien, Moderation

Zeitpunkt: Dienstag, 13. Juni 2017,19:00 Uhr

Ort: Erste Campus Belvedere, Wien 10., Am Belvedere 1

 Die Teilnahme ist kostenlos, verbindliche Anmeldung ist jedoch erforderlich!

Die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG unterstützt diese Veranstaltung und lädt im Anschluss an die Vorträge zu einem kleinen Buffet.
Die Teilnahme ist gratis. Zur gezielten Vorbereitung ersuchen wir um eheste verlässliche Anmeldung und verbleiben mit freundlichen kollegialen Grüßen
Club der Rechtsanwälte
Club der Konzipienten
Club Justiz
Club Allgemeine Juristen
Anmeldung per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An: JURISTENVERBAND